Emotionale Vernachlässigung und psychische Misshandlung von Kindern und Jugendlichen

Eine aktuelle Studie (M. Stoltenborgh, Universität Leiden, 2012) hat ergeben, dass über 36% der Kinder weltweit emotionale Misshandlung erfahren. Verglichen mit körperlichen Misshandlungen oder Vernachlässigungen steht die emotionale Vernachlässigung und psychische Misshandlung von Kindern und Jugendlichen oft noch im Schatten der Kinderschutzarbeit. Dabei sind die belastenden und oft lebenslangen Folgen häufig genau dieselben: psychische Auffälligkeiten und psychische Störungen wie zum Beispiel Angststörungen, Depressionen und Aggressionsstörungen können resultieren. Die Teilnehmer_ innen des Seminars sollen Hinweise auf emotionale Vernachlässigung und psychische Misshandlung sicherer erkennen. Die Bedeutung der Erfahrung von emotionaler Vernachlässigung und psychischer Misshandlung für das Leben der jungen Menschen wird herausgearbeitet. Erste Hilfsstrategien für betroffene Kinder und Jugendlichen und deren Familien werden erörtert.

Schwerpunkte

  • Was ist emotionale Vernachlässigung (EV), was ist psychische Misshandlung (PM)? Wie ordnen sich EV/PM im Gesamtkontext Vernachlässigung und Misshandlung ein?
  • Was sind mögliche altersspezifische Hinweise auf emotionale Vernachlässigung und psychische Misshandlung (Kleinkinder, Kinder, Jugendliche) und wie kann man diese erkennen?
  • Was sind mögliche Auswirkungen von EV/PM?
  • Erste Interventionsmöglichkeiten bei Erkennung von EV/PM
  • Besprechung angrenzender Hilfsstrukturen – Netzwerke kennen und nutzen
  • Argumentation bei EV/PM im eigenen Ablaufschema §8a
  • Präventionsansätze

Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte

In der Teilnahmegebühr sind enthalten

  • Arbeitsmaterialien und Unterlagen
  • Verpflegung
    • zwei Kaffeepausen mit kleinen Snacks
    • leichtes Mittagessen
    • Tagungsgetränke – Apfelsaft und Mineralwasser

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort, „Leiners Landhotel“, liegt zentral zwischen Wilhelmshaven und Oldenburg und verfügt über eine direkte Autobahnanbindung. Der Bahnhof Sande (Haltestelle „Sanderbusch“) ist nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt.

Als Seminarteilnehmende können sie auf Anfrage und je nach Verfügbarkeit Vorzugspreise in Anspruch nehmen. Bitte fragen Sie danach. Zimmeranfragen richten Sie bitte direkt an das Hotel.

Leiners Landhotel
Bahnhofstraße 46
26452 Sande

Tel. 04422/95860
info@leiners-landhotel.de
www.leiners-landhotel.de


Referenten

Ulrike SaalfrankDiplom-Psychologin Ulrike Saalfrank zum Referenten