Und täglich quakt der Frosch im Kopf…

Oder: War Batman von einer posttraumatischen Belastungsstörung betroffen?

Laut wissenschaftlicher Erkenntnisse haben ca. 80 Prozent der Klient_innen der stationären Kinder- und Jugendhilfe traumatische Erfahrungen gemacht. Der Themenkomplex Trauma ist auch in Regelgruppen allgegenwärtig. In Ermangelung einer flächendeckenden therapeutischen Unterstützung sind Fachkräfte der Sozialen Arbeit gezwungen, sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Dies ist erforderlich, um das Verhalten der Klient_innen zu verstehen, ihnen bestmögliche Unterstützung zu bieten und vor allem um selbst gesund zu bleiben.

In diesem Seminar wird intensives Grundlagenwissen der Traumapädagogik vermittelt. Ziel des Seminares ist es, das Fachkräfte bestehende Traumatisierungen erkennen, benennen und professionell begleiten können. Des Weiteren werden die Fachkräfte in die Lage versetzt, ihren Klient_innen selbst zu vermitteln, was unter einem Trauma zu verstehen ist. Die Inhalte sind so aufbereitet, dass eine altersentsprechende Aufklärung möglich ist. Anhand des Filmes „Batman Begins“ wird die posttraumatische Belastungsstörung bei Kindern und Jugendlichen erläutert.

Methoden des Angebots

  • Filmarbeit
  • Vortrag
  • Gruppenarbeit

Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte

In der Teilnahmegebühr sind enthalten

  • Arbeitsmaterialien und Unterlagen
  • Verpflegung
    • zwei Kaffeepausen mit kleinen Snacks
    • leichtes Mittagessen
    • Tagungsgetränke – Apfelsaft und Mineralwasser

Veranstaltungsort

Leinerstift e.V.
Dreeskenweg 6
26629 Großefehn

Wichtige Hinweise

Ursprüngliches Veranstaltungsdatum

Aufgrund der Situation rund um das Coronavirus musste das Seminar auf den 10. September 2020 verlegt werden. Ursprünglicher Termin war der 17. April 2020.

Änderung des Veranstaltungsortes

Da das Leiners Landhotel in Sande zum 30. April 2020 den Betrieb aufgeben muss, lautet der neue Veranstaltungsort

Leinerstift e.V.
Dreeskenweg 6
26629 Großefehn

Teilnehmende, die bereits für das Seminar angemeldet sind, erhalten hierüber eine gesonderte Mail.

 


Referenten

Schnieder, Henning (Aktuell)Henning Schnieder zum Referenten