Beratungsarbeit mit jungen Menschen im Kontext von Inklusion

Schlagworte wie „Inklusion“, „Partizipation“ und „Zielorientierung“ durchziehen die Pädagogik. Unter dem Strich stehen pädagogische Fachkräfte damit (zu) oft vor der Herausforderung, die jungen Menschen dazu bewegen zu sollen, etwas zu tun, was sie sollen, bzw. etwas nicht zu tun, was sie nicht sollen. Dieser geheime „Mach‘-den-mal-anders-Auftrag“ erweist sich in der Praxis als alles andere als banal, und trotz eines Instrumentariums wissenschaftlich gut untersuchter Trainingsverfahren drohen pädagogisch Systeme unter schwierigen Verhaltensweisen und dem Eigensinn von Kindern und Jugendlichen zusammenzubrechen.

Aus einem modernen systemischen Entwicklungsverständnis funktioniert Veränderung aber nur von innen. Damit gewinnt die eigene Arbeit des jungen Menschen an Bedeutung, in der er beratend begleitet werden kann, nicht aber trainiert.

In diesem Seminar werden niedrigschwellige, von den kognitiven Ressourcen zunächst unabhängige Methoden vermittelt, wie mit jungen Menschen eigene Ziele erarbeitet und visualisiert werden können. Sie werden dazu befähigt, ihren Entwicklungsweg selbst zu beobachten und auszuwerten. Über Feedback-Verfahren können die jungen Menschen, ebenfalls wie Gruppen und Schulklassen, selbst zu Gestaltern ihrer Lern- und Entwicklungsprozesse werden. Dies entlastet nicht nur die Pädagog_innen, sondern gibt den jungen Menschen die Möglichkeit, Partizipation und Inklusion noch einmal völlig anders zu erleben.

Zielgruppe

Sozialpädagog_innen, Erzieher_innen, Inklusionshelfer_innen, Lehrkräfte und therapeutische Fachkräfte in Kontexten von Jugendhilfe, Schule und Eingliederungshilfe

In der Teilnahmegebühr sind enthalten

  • Arbeitsmaterialien und Unterlagen
  • Verpflegung
    • zwei Kaffeepausen mit kleinen Snacks
    • leichtes Mittagessen
    • Tagungsgetränke – Apfelsaft und Mineralwasser

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort, „Leiners Landhotel“, liegt zentral zwischen Wilhelmshaven und Oldenburg und verfügt über eine direkte Autobahnanbindung. Der Bahnhof Sande (Haltestelle “Sanderbusch”) ist nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt.

Als Seminarteilnehmende können sie auf Anfrage und je nach Verfügbarkeit Vorzugspreise in Anspruch nehmen. Bitte fragen Sie danach. Zimmeranfragen richten Sie bitte direkt an das Hotel.

Leiners Landhotel
Bahnhofstraße 46
26452 Sande

Tel. 04422/95860
info@leiners-landhotel.de
www.leiners-landhotel.de


Referenten

2017 (sw)Prof. Dr. phil. habil. Menno Baumann zum Referenten